VW Tiguan

PKW Führerschein B

Meine Fahrschule in Halle / Saale

Autoklasse B

     

Infos: über die Klasse B

 

MZ Motorräder

Tiguan

Modernste Kraftwagen von VW sorgen für Ihre Sicherheit während der praktischen Ausbildung.

Mit Sicherheit fahren lernen, für Ihre Freiheit und Flexibilität.
 

Kraftfahrzeuge ausgenommen Krafträder der Klasse AM, A1, A2 und A

  • zG max. 3.500 kg
  • max. 8 Personen außer Fahrer

  • Anhängerregelung

  • Anhänger mit zG max. 750 kg immer erlaubt
  • Anhänger mit zG über 750 kg erlaubt, wenn zG der Fahrzeugkombination max. 3.500 kg
 
  • Eingeschlossene Klassen: AM und L
  • Mindestalter: 18 Jahre ohne Begleitung
  • Mindestalter: 17 beim Begleiteten Fahren (BF 17)

Theoretische und Praktische Ausbildung:

Das Ziel ist klar: Sie möchten die Prüfung bestehen und sicher und unfallfrei PKW fahren.

Wir helfen Ihnen dabei!

Neben den theoretischen ist die praktische Ausbildung ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichts.
Erst nach einiger Übung wird die Fahrzeugbedienung zu einer Selbstverständlichkeit.
Bei uns lernen Sie Schritt für Schritt, gleichzeitig sicher zu lenken zu schalten, Verkehrszeichen zu lesen, den Verkehr und andere Verkehrsteilnehmer zu beobachten.
Und dadurch sich Sicher im Straßenverkehr zu bewegen!

Theorie:

Im theoretischen Unterricht wird das nötige Wissen für die praktische Ausbildung, für die Prüfung und für die Zeit nach der bestandenen Prüfung gelegt.

Stundenanzahl für die theoretische Ausbildung:

  • Grundstoff für alle Klassen 12 (Doppelstunden a 90 min)
  • der Grundstoff vermindert sich um 6 Doppelstunden, bei Vorbesitz einer anderen Fahrerlaubnisklasse
  • Zusatzstoff für die Pkw-Klassen 2 (Doppelstunden a 90 min)

Stundenanzahl für die praktische Ausbildung:

    Der praktische Unterricht besteht aus der Grundausbildung mit den Grundfahraufgaben und den besonderen Ausbildungsfahrten.

  • Übungsstunden (Grundausbildung) nach bedarf (die Übungsstunden richten sich nach der Fahrschüler Ausbildungsordnung und sind von Person zu Person unterschiedlich)

Gesetzlich vorgeschriebene besonderen Ausbildungsfahrten:

Die Grundausbildung soll beim jeweiligen Erwerb der Klassen B möglichst abgeschlossen sein, bevor mit den besonderen Ausbildungsfahrten begonnen wird.

  • Bundes- oder Landstraßefahrt 5 (Ausbildungsstunden a 45 min)
  • Autobahnfahrt 4 (Ausbildungsstunden a 45 min)
  • Dämmerungs- oder Dunkelheitsfahrt 3 (Ausbildungsstunden a 45 min)

Grundfahraufgaben (GFA) Klasse B:

Grundfahraufgaben dienen dem Nachweis, dass der Bewerber ein Kraftfahrzeug der Klasse B selbstständig handhaben kann, die Grundbegriffe der Fahrphysik kennt und sie richtig anwenden kann (Fahrzeugbeherrschung).

Zusammenstellung der Grunfahraufgaben bei der Prüfung

  • Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Eimündung, Kreutzung oder Einfaht
  • Umkehren
eine von diesen zwei Aufgaben
  • Einfahren in eine Parklücke (Quer- oder Schrägaufstellung)
  • Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung)
eine von diesen zwei Aufgaben
  • Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
obligatorisch

Summe der Grundfahraufgaben

3

Allgemeine Hinweise zur Durchführung der GFA

    Zu beachten ist...

  • StVO beachten
  • Verkehrsbeobachtung vor Beginn jeder Grundfahraufgaben
  • Blinken beim Anfahren

Die Prüfung ist nicht bestanden bei...

  • Fehler auch bei der Wiederholung
  • Gefährdung durch ungenügende Verkehrsbeobachtung
  • Anfahren einer Person, eines Fahrzeuges oder eines Gegenstandes

GFA "rechts rückwärts Einfahren"

Inhalt

Nach rechts rückwärts in einem engen Bogen unter Beachtung des Rechtsfahrgebots fahren. Fahrzeug parallel zur Fahrbahnbegrenzung anhalten.

Fehlerbewertung

  • Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
  • Nicht in einem möglichst engen Bogen gefahren
  • Unzulässiges Abweichen vom Rechtsfahrgebot
  • Auf- oder Überfahren des Bordsteins
  • Nicht parallel zum Bordstein
  • Endstellung nicht durch Rückwärtsfahren erreicht
  • Mehr als zwei Korrekturzüge

GFA "Umkehren"

Inhalt

Selbstständiges Auswählen einer geeigneten Stelle und Methode zum Umkehren (z.B. Park- oder Stellplatz, Einmündung, Grundstückseinfahrt)

Fehlerbewertung

  • Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
  • Unzulässiges Abweichen vom Rechtsfahrgebot

GFA "Einfahren in eine Parklücke (Quer- oder Schrägstellung)"

Inhalt

Vor- oder Rückwärtsfahren in eine Lücke zwischen zwei parallel stehenden Fahrzeugen oder in eine quer- oder schräg zuz Fahrtrichtung markierte Parkfläche halten und Parkfertig abstellen.

Fehlerbewertung

  • Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
  • Nicht ausreichender Seitenabstand
  • Fahrzeugumriss ragt markierte Parkfläche hinaus
  • Mehr als zwei Korrekturzüge

GFA "Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung)"

Inhalt

Rückwärtsfahren in eine etwa 8 m lange Parklücke einfahren halten und Parkfertig abstellen.

Fehlerbewertung

  • Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
  • Auf- oder Überfahren des Bordsteins
  • Abstand zum Bordstein mehr als 30 cm
  • Fehlerhafte Endstellung (z.B. Einklemmen anderer Fahrzeuge)
  • Mehr als zwei Korrekturzüge

GFA "Gefahrenbremsung"

Inhalt

Das Fahrzeug unter Benutzung der Betriebsbremse mit höchstmöglicher Verzögerung aus einer Geschwindigkeit von 30 km/h zum Stillstand zu bringen.

Fehlerbewertung

  • Zu geringe Ausgangsgeschwindigkeit
  • Kein schlagartiges Betätigen der Betriebsbremse
  • Nichterreichen der notwendigen Verzögerung
  • Wesentliches Abweichen von der Fahrlinie
  • Abwürgen des Motors

Kontakt

Hotline

0172 3433583

E-Mail

mail@fahrschule-euro-drive.de

Anschrift

Fahrschule EURO Drive
zwei mal in Halle (Saale)

Alte Heerstraße 154
06132 Halle (Saale)

Kleine Klausstraße 14
06108 Halle (Saale)

Öffnungszeiten

Di. und Do.
15.00 bis 18.00 Uhr
Sa.
09.00 bis 12.30 Uhr

Unterricht

Di. oder Do.
nach 16.00 Uhr
Sa.
09.00 bis 12.30 Uhr

© Fahrschule EURO Drive
Top